Du bist hier: Home | Anleitung: Baumhaus bauen | Anleitung: Plattform im Baum befestigen

Eine stabile Unterkonstruktion ist das A und O beim Baumhausbau (schau dir die Leute oben im Bild an – die würden einfach runterfallen wäre da kein guter Unterbau). Aufgabe ist es:

  • die Plattform zu stabilisieren
  • die Last des Baumhauses gleichmäßig auf die einzelnen Verbindungsmittel zu verteilen
  • die Last möglichst schonend in den Baumstamm einzuleiten

In diesem Beitrag zeigen wir dir die wichtigsten Konstruktionen mit Baumhausschrauben. Die Beispiele dienen als Inspiration und können frei kombiniert und erweitert werden. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

1. Die Dreieck-Konstruktion
2. Standard Dreieckkonstruktion mit „V-Bracket“ (2D)
3. Fortgeschrittene Dreieckkonstruktion mit „V-Bracket“ (2D)
4. Profi-Unterkonstruktion mit „45°-Diamond-Bracket“ (3D)
5. Dreieck – Stelzen – Kombination
6. Weitere Beispiele für Unterkonstruktion & Plattformbau
7. Unterstützende statische Elemente

1. Die Dreieckkonstruktion

Dreiecke sind wichtige Elemente beim Baumhausbau.

Die Vorteile:

  • Dreiecke sind in sich unverschieblich und steif.
  • Die Plattform kann weit auskragen / seitlich überstehen.
  • Die Konstruktion bietet viel Gestaltungsfreiraum.
  • Da die Schrauben untereinander liegen, werden weniger Leitgefäße beschädigt.
  • 3D-Konstruktionen ermöglichen große Plattform Spannweiten

Auf Folgendes solltest du achten:

  • Je spitzer das Dreieck (V-Bracket max. 60°), desto vertikaler werden die Kräfte in den Stamm übertragen – das ist gut, da Holz längs zur Faser viel stabiler ist.
  • Je größer das Dreieck wird, desto anfälliger wird es gegen Drehungen um die Stammachse. Bewährt haben sich Dreiecke mit einer Breite von 2 – 3,5 m, und einem Schraubenabstand von 1,5 – 2,5 m.

Was wird benötigt:

Unterschied zwischen der Dreieck-Auflagern „V-Bracket“ und „45°-Diamond Bracket“:

  • V-Bracket:
    • Der Winkel der V-Bracket ist variable: unten max 60° spitz, d.h. Streben gehen jeweils mit 30° nach oben).
    • Die V-Bracket besteht aus zwei unabhängigen Teilen die auch einzeln verwendet werden können, so hat man sehr viel Gestaltungsfreiraum.
  • 45°-Bracket:
    • Die 45°-Bracket hat unten einen festen Winkel von 90, d.h. die Streben gehen mit je 45° nach oben.
    • Durch die Erhöhte Rückwand können auch Streben nach vorne angebracht werden (3D-Konstruktionen).
    • Die 45°-Bracket kann größere Lasten aufnehmen.

 2. Standard Dreieckkonstruktion mit „V-Bracket“ (2D)

Das Bild zeigt drei Situationen die bei der Montage einer Dreieckkonstruktion auftreten können:

a) zeigt die optimale Position: der Baumstamm ist an der vorgesehenen Montagestelle geradwüchsig; das Dreieck kann mittig befestigt werden; die Distanz zum Baum kann frei gewählt werden.

b) zeigt im Prinzip die gleiche Dreieckkonstruktion, nur dass der Stamm leicht nach hinten geneigt ist: dadurch ist die Position der Auflager auf den Schrauben versetzt; diese Situation trifft oft bei geneigten Bäumen ein, bei Montage am Stammfuß und bei Wölbungen im Stamm.

c) verdeutlicht den anderen Extremfall – der Baum ist seitlich geneigt: wichtig ist immer, die Schrauben möglichst mittig im Baumstamm zu befestigen: die Schraubenachse sollte Richtung Stammkern zeigen; in diesem Beispiel wird das Festlager am oberen Querbalken außermittig befestigt.

3. Fortgeschrittene Dreieckkonstruktion mit „V-Bracket“ (2D)

Die Beispiele zeigen weitere Varianten der Dreieckkonstruktion mit V-Bracket:

  • Mit der V-Bracket hast du völlige gestalterische Freiheit
  • Achte darauf, die Auflager und Schrauben möglichst gleichmäßig, mittig und vertikal zu belasten

 

a) zeigt eine Mischung aus einer weit ausladenden Dreieckskonstruktion, die von einer zusätzlichen Seilaufhängung getragen wird

b) ist ähnlich wie a), aber für leichtere Plattformkonstruktionen

4. Profi-Unterkonstruktion mit „45°-Diamond-Bracket“ (3D)

Die 45°-Diamond Bracket kommt bei großen Plattformen zum Einsatz:

  • Die seitlichen Streben haben einen festen Winkel von 45°
  • 3D: Zusätzlich zu dem seitlichen Dreieck montiert man nach vorne auskragende Balken
  • So kann die Plattform weiter überstehen und die Lasten werden gezielt in die untere Schraube geleitet

Die hier gezeigte Konstruktion ist nur ein Beispiel, du kannst Größe, Abstrebung und Form frei gestalten und optimal an deine Plattform anpassen.

KAUFE BAUMHAUS SCHRAUBEN UND SETS!

5. Dreieck – Stelzen – Kombination

Eine hervorragende Lösung falls man nur einen Baum hat – Die Kombination aus Dreieckskonstruktion und Stelzen:

  • Die Plattform sollte nicht höher als 3 m sein, so mindert man die Knickgefahr der Stützen
  • Je höher die Plattform im Baum, desto mehr Bewegung bei Wind, desto größer die Beanspruchung der Verbindungsmittel
  • Zur Aussteifung der Stützen müssen Diagonalstreben / Kopfbänder / Büge eingezogen werden
  • Holzquerschnitt Stütze: > 10 x 10 cm
  • Holzquerschnitt Streben: > 7 x 7 cm

6. Weitere Beispiele für Unterkonstruktion & Plattformbau

7. Unterstützende statische Elemente

Bei weit auskragenden Plattformen, langen Spannweiten, Wendeltreppen oder nachträglichen Anbauten kann es vorkommen, dass die Plattform ins Wanken gerät. Hier gibt es zwei einfache und effektive Maßnahmen:

Hier spannst du den absackenden Teil der Plattform mit einem Seil nach oben. Die Installation der GTS Safety ist kinderleicht; das Seil wird anschließend mittels Spannschloss gespannt. Da es kein primär tragendes Seil ist, bietet sich statt dem Stahlseil ein unauffällig schwarzes Dyneemaseil an.

Ist eine Seilabhängung nicht möglich oder stört der Seilverlauf, dann strebt man die Plattform von unten ab. Die Holzstrebe sollte nicht direkt in den Stamm geschraubt werden (hindert Baumwachstum & fördert Fäulegefahr durch Staunässe).

Beide Elemente können problemlos im Nachhinein installiert, und nach Belieben kombiniert werden.

Habst du noch Fragen?

Solltest du weitere Fragen zur Befestigung deines Baumhauses haben, helfen wir dir gerne weiter. Um dich optimal beraten zu können, sende uns bitte:

  • Eine möglichst detaillierte Skizze von deinem Bauvorhaben
  • Fotos von den Bäumen
  • Höhe der Plattform
  • Stammdurchmesser auf Plattformhöhe
  • Abstand der Bäume
  • Zu erwartende Lastsituation

info@thetreehouse.shop

HOW TO: PLATTFORM & UNTERKONSTRUKTION

BAURECHT UND GENEHMIGUNG

HOW TO: PLANUNG UND BAU EINES BAUMHAUSES

WAS KOSTET EIN BAUMHAUS?

WIE GROß DARF MEIN BAUMHAUS WERDEN?

MONTAGE ANLEITUNGEN

FAQ

DEINE FRAGE AN UNS

WIR BAUEN DEIN BAUMHAUS!

0